Steckbrief

Wo komme ich her?
Hamburg
Warum singe ich?
I. Singen war schon immer meine Leidenschaft, wenn auch nicht gleich klassisch.
II. Auf der Bühne zu stehen und zu singen ist beglückend.
III. Von allem was ich kann oder nicht kann, kann ich das am besten und bin bereit besser darin zu werden.
Was mag ich außer Singen?
Serien/Filme schauen, gute Schauspieler, mit Freunden kochen, Nelson Mandela, fotografieren, sport, lesen, mich mit Singen beschäftigen.
Was war biografisch mein musikalisches Highlight?
Elbphilharmonie Hamburg im Eröffnungsmonat. Ohne Worte.
Wie lautet mein Lebensmotto?
Leben und leben lassen.

Biografie

Der Bariton Christian Lange, geboren 1992 in Hamburg, machte bereits während seiner Schulzeit seine erste Bühnenerfahrung im Musical „König der Löwen“ in der Hauptrolle des Young Simba.

Sein Gesangsstudium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg schloss er 2016 mit einem Bachelor ab. Er studierte dort in den Gesangsklassen von Prof. Yvi Jänicke und Prof. Geert Smits sowie in der Liedklasse von Prof. Burkhard Kehring und war in verschiedenen Produktionen der dortigen Opernschule zu hören. Unter anderem als Papageno und Vicomte Cascada.

Christian Lange ist Preisträger des Mozart Wettbewerbs 2015 in Hamburg und des 2. Gustav Mahler-Liedwettbewerbs.
Meisterkurse führten ihn u.a. zu Michaela Schuster, Erik Battaglia, Annette Berg und Rudolf Piernay.

Seit Oktober 2017 studiert Christian Lange an der Theaterakademie August Everding in München im Masterstudiengang Musiktheater/Operngesang und in der Gesangsklasse von KS Prof. Christiane Iven.

Er war bereits in zahlreichen Produktionen und Konzerten der Theaterakademie August Everding zu erleben. Darunte in der Produktion „Happy Birthday Lenny“ unter der musikalischen Leitung von Wayne Marshall und Hardy Rudolz (Regie) zu Ehren Leonard Bernsteins 100. Geburtstag, als Teufel in der Kinderoper „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“ von Stefan Johannes Hanke mit dem Münchner Rundfunkorchester (musikalische Leitung: Benjamin Reiners, Regie: Corinna Tetzel) und als Guglielmo in der Produktion „So machen’s alle“ von Mozart mit dem Münchner Kammerorchester (musikalische Leitung: Clemens Schuldt, Regie: Bruno Klimek).

2018 trat Christian Lange außerdem beim Festival „Mannheimer Sommer“ im Schloss Schwetzingen in der Produktion „Giovanni Register“ (unter der Leitung Robin Phillips und Vendula Nováková) auf.

Darüber hinaus sang der junge Bariton bereits zahlreiche Konzerte. U.a. auf dem Liedfestival „Solec nad Wisla“ in Polen, mit den Hamburger Symphonikern, dem Mendelssohn Jugendsinfonie Orchester, dem Concerto con Anima sowie dem Chor St.Michaelis (unter der Leitung von Christoph Schöner) in Hamburg.

Innerhalb des Faustfestival München 2018 war er gleich mehrfach als Solist vertreten: Innerhalb des Eröffnungskonzertes, den „Szenen aus Faust“ von Robert Schuman (mit dem HSO unter der Leitung von Marcus Bosch) und mit einem Liederabend zusammen mit dem Pianisten Gerold Huber.

 

Website

christianlange-bariton.com

Media

CHRISTIAN LANGE singt „Hai gia vinta la causa“ von W.A. Mozart

CHRISTIAN LANGE singt „Lieben, hassen, hoffen, zagen…“ von R. Strauss